Der Bubble Tea

Gestern habe ich mein ersten Bubble Tea getrunken. Wenn ich schon hier bin, werde ich auch so viel wie möglich probieren. Meiner war in einem gesüßten schwarzen Tee Variante mit viel Milch und dunkel Kügelchen wahrscheinlich aus Tapioka (Tapioka beziehungsweise Tapiokastärke ist eine nahezu geschmacksneutrale Stärke, die aus der bearbeiteten und getrockneten Maniokwurzel (Kassava) hergestellt wird.) Das alles in einem großen Glas und ein riesiges Strohhalm, damit man diese Kugeln auch richtig einsaugen kann. Ziemlich lustige Sache und danach war ich auch ziemlich satt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bubble_Tea

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Martin
    Mai 16, 2012 @ 03:40:21

    Ton blog est super je le montrerais se soir à ta mère hopla bz PAPA

    Antwort

  2. paebels
    Mai 16, 2012 @ 06:04:23

    Hab ich in Singapur auch immer getrunken. 😉 Ich mag aber die aufgeweichten Bubbles gar nicht. Habe es daher irgendwann immer ohne „balls“(so wurden die Bubbles dort lustigerweise genannt) bestellt. LG SaBine

    Antwort

  3. elisabeth
    Mai 17, 2012 @ 21:24:30

    Vielleichts gibts da ja ein rezept dafür zum nachkochen für die daheimgebliebenen. 😉 würd ich gerne verkosten.
    Ich habe in amerika mal tapiokapudding probiert. Fand ich ganz witzig.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: