Tea Tour in Jirisan – Teil 1

Buddhas Birthday rückt näher. Genauer gesagt, wird es Montag sein. Also war Samstag der 26.05.2012 der erste Tag eines verlängertes Wochenende. Jetzt dürft Ihr raten, was so auf die Straßen von Seoul, passiert. Genau, da ist die Hölle los!! Es scheint so, als ob alle Bewohner der Stadt genau zum selben Zeitpunkt auf dem Land fahren wollen.

Na ja, da mussten wir durch. So machten wir uns schon um 07:00 morgens auf dem Weg zu einem besonderen Wochenende: ein „Tea Tour“.

Dafür sind wir zum Jirisan-Nationalpark gefahren. Nach knapp über 6 Stunden Fahrt kamen wir an. Und es hat sich gelohnt!

Der Nationalpark ist wunderschön. Auch wenn die Berge nicht so hoch sind wie unsere Alpen, ist es jedoch an manche Stellen sehr steil, sehr grün und es sieht oft so aus, als sei es unmöglich dadurch zu wandern. Angeblich sollen dort einige Bären leben! Ich habe auch welche gesehen… allerdings nur als Plastikdeko.

http://en.wikipedia.org/wiki/Jirisan

Unser Hotel war ganz in der Nähe des Hwaeomsa-temples, der sich am süd-Westen des Nationalparks befindet. Der Tempel wurde im 6.Jahrhundert gebaut, mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Was heute zu sehen ist, ist eine sehr interessante und schöne Mischung aus alten, renovierten und neuem.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

http://english.visitkorea.or.kr/enu/SI/SI_EN_3_1_1_1.jsp?cid=264128

Wie in jedem Buddhistischen Tempel (zu mindestens hier in Korea), wird von den Mönchen zwei Mal am Tag getrommelt und die Glocke wird geläutet. Das ist eine Form des Gebets für Himmel, Erde, Hölle, Paradies, Menschen, Tiere… Das solltet Ihr euch einmal ansehen. Am beeindrucktesten war das Läuten der großen Glocke. Ich hatte das Gefühl, der ganze Berg vibriert mit. Da habe ich richtig Gänsehaut bekommen. Bevor das es fertig war, sind die Mönche, die gerade nicht mit dem Spielen der Instrumente beschäftigt sind, im großen Gebetsraum beten und singen gegangen. Dort durften wir auch mit und so durften wir einige ganz tiefe Verbeugungen machen. Angeblich werden in manche Zeremonien 108 Stück gemacht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: