Englische Sprache und Flexibilität

In Korea wird „Markt“ „Mart“ gesagt. Es werden viele Englische Wörter verwendet. Oft muss man, als Europäer ein wenig Kreativität zeigen um zu verstehen was wirklich gemeint wird da die Aussprache etwas anders ist. Dieses Phänomen habe ich oft bei Franzosen gesehen, die englisch sprechen: die Deutschen müssen sich anstrengen um es zu verstehen. Trotzdem scheint das englische Wort für „Wohlbefinden“, also „Well-being“; Wellbeing zu sein. Ist mal die Rechtschreibung nicht so passend, kein Problem: hier bleibt man flexibel und korrigiert den Fehler im Nachhinein!

PS: kleiner Tipp: einfach auf dem Bild klicken. Dann sollte es größer werden und Ihr könnt den Schild besser sehen 🙂

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. herbert koschu
    Jun 10, 2012 @ 17:03:06

    Hallo Stefanie

    das ist ja alles superinteressant, was Ihr beide da erlebt in eurem neuen Land.
    Ist ja offensichtlich doch eine ganz andere Kultur als bei uns in Österreich. Ich
    hoffe , Ihr habt Euch in Eurer neuen und hoffentlich dauerhaften Umgebung
    gut eingelebt. Liebe Grüsse aus Umberg von Herbert und Gerti

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: