Das Eigenleben der koreanischen Saucen

Rechts kommt das Messer, Links die Gabel, wenn notwendig kommen noch Löffeln in verschiedener Größen. So sieht es meistens in Europa aus. Ich nehme es nicht immer so genau und benutze immer die Rechte Hand um meine Gabel meisterhaft zu benutzen. Mit meiner fast 33 Jährigen Erfahrung schaffe ich es, mich beim Essen so gut wie nie zu verkleckern, ein richtiges Vorbild.

Dank meines lieben Papas habe ich auch früh gelernt, mit Stäbchen umzugehen…Holzstäbchen.

So sind die Koreaner auf die interessante Idee gekommen flache, eckige, sehr schwere Metallstäbchen zu benutzen. Manche würden sogar „schwermetal“ dazu sagen. Zu den Stäbchen kommt immer der passende Löffel. Der ist eher unspektakulär und sieht so aus wie sein Europäischen Cousin.

Wie ich es schon erwähnte, werden hier sehr viele Spesen mit einer roten Chilipaste oder Chilisauce gewürzt. Der Kimchi, der immer angeboten wird und gratis noch dazu, ist in dieser Sauce eingelegt, der Dak Galbi ist kaum noch zu sehen vor lauter Chili, und der Höhepunkt: Noodle Suppe mit Chili…

Da ist es mit meinem Vorbildlichem Essen schnell am Ende gewesen. Die Sauce macht einfach nur was sie will. Sie spritzt auf dem T-Shirt, auf dem Tisch, auf die Brille und ich bin nur froh wenn die Sauce auf meinem Teller nicht beim Nachbar landet.

Versucht mal Spaghetti Bolognese mit Stäbchen zu essen. Ok, ich erlaube Euch es mit Holzstäbchen zu probieren, das ist nämlich ein wenig einfacher. Nicht zu vergessen: das beste weiße Hemd anziehen… Na, merkt ihr was?!

So eine tolle Erfindung: Lätzchen können euch das letzte Hemd retten.

Zu meiner sehr großen Erleichterung konnte ich beim Dak Galbi Restaurant vom letztes Mal feststellen, dass ich möglicherweise nicht die Einzige in dieser überaus schwierigen Lage bin. Hier wurden nämlich Plastik-Lätzchen für Erwachsene verteilt. Das war die Rettung der Klamotten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: