Wie spät ist es bei Dir?

In einer meiner letzten Koreanisch Kurse, hat meine Lehrerin versucht mir das Lesen der Uhrzeit auf koreanisch beizubringen.

Ich denke, dass dieses Thema schon für sich gar nicht so einfach ist. Als Kind musste ich wirklich sehr kämpfen um zu verstehen, dass man in Deutschland und in Frankreich die Uhrzeit nicht gleich liest. Auch heute passiert es noch, dass ich bei halb drei nicht 14:30 sondern 15:30 verstehe… 5 vor halb drei habe ich jetzt auch verstanden, aber drei viertel Drei… da bin ich planlos!

Na ja, was ich eigentlich sagen wollte: die Uhrzeit auf Koreanisch.

Erstmal von vorne…

In Korea werden zwei unterschiedliche Zahlensysteme verwendet. Die schreiben sich ganz anders, sprechen sich anders aus und haben gar nichts miteinander zu tun!

Die erste, die Koreanische geht nur bis 99. Die zweite, die sino-koreanische wurde von China importiert. Mit diese Sino-koreanische Variante werden größere Zahlen verwendet. Je nachdem wovon man gerade spricht, wird die eine oder die andere Variante benutzt. Persönlich finde ich es ziemlich schwierig. Das bringt aber nichts, das System ist halt so.

Nun kämpfe ich mit diese Zwei Variante. Und falls ich 7 Äpfel kaufen wollte muss ich überlegen, welche Zahlvariante und danach fängt es an: ich muss jedes mal von der Zahl 1 anfangen (am besten noch mit den Finger, um sicher zu sein, dass ich nichts vergessen habe), weil mein kleiner Hirn sich nicht so spontan 7 merken kann!

Also wie ich schon sagte, kam vor kurzem die Krönung: wenn man die Uhrzeit auf Koreanisch sagen möchte, muss man die zwei (!) Zahlvariante verwenden!

Die Stunden, werden mit Koreanische Zahlen mitgeteilt, und die Minuten mit Sino-koreanische.

Da muss ich total kämpfen. Bei jeder Zahl muss ich in meinem kleinen Kopf (oder Finger) anfangen zu zählen, bis ich die gewünschte Ziffer erwische, und das noch zwei Mal, weil zwei Zahlvariante!

Fünf nach 1. Das ist noch einfach. Eins kann ich in jeder Variante ziemlich schnell und 5 ist auch noch ok. Aber 12:47 ist schon eine längere Herausforderung.

Als ich meine Lehrerin danach fragte, warum das System so sei gab sie mir diese sehr interessante Antwort:

Bevor das westliche Uhrzeit-System in Korea übernommen wurde (möglicherweise 100-150 Jahre, bin aber nicht ganz sicher) hatte ein koreanischer Tag keine 24 sondern nur 12 Stunden. Diese wurde nicht mit der dazu passende Nummer genannt sondern mit einem der asiatischen Sternzeichen. Minuten, gab es keine… anscheinend war man da ziemlich flexibel.

Als das westliche Uhrzeit-System übernommen wurde, wurde die Koreanische Zahlen für die Stunden genommen. Aber die Minuten, die es davor in dieser Form nicht gab und neu waren haben die andere Zahleinheit bekommen, die auch importiert war.

Ein Deutscher hätte also sein Kaffe und Kuchen Pause in der Stunde des Affens genommen und Tea Time wäre in der Stunde des Huhns passiert.

Und ich bin in das Jahr des Affens zur Stunde des Hundes geboren. (Mit den Tagen weiß ich noch nicht so recht…)

Hier ist eine kleine Tabelle zur Erklärung :

Name

Ja

Chuk

In

Myo

Jin

Sa

Tier

Ratte

Rind

Tiger

Hase

Dra-che

Schlange

Monat

Nov

Dez

Jan

Feb

März

April

Zeit

23:00-01:00

01:00-03:00

03:00-05:00

05:00-07:00

07:00-09:00

09:00-11:00

Richtung

N

NNO

ONO

O

OSO

SSO

  

Name

O

Mi

Sin

Yu

Sul

Hae

Tier

Pferd

Schaf

Affe

Huhn

Hund

Schwein

Monat

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Oktober

Zeit

11:00-13:00

13:00-15:00

15:00-17:00

17:00-19:00

19:00-21:00

21:00-23:00

Richtung

S

SSW

WSW

W

WNW

NNW

Und Ihr müsst unbedingt die folgende Internetseite besuchen, falls das Thema euch mehr interessiert:

auf deutsch: http://german.visitkorea.or.kr/ger/SI/SI_GE_3_8_1.jsp?cid=475986

in english: http://english.visitkorea.or.kr/enu/SI/SI_EN_3_6.jsp?cid=475504

en français: noch nicht gefunden!

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Oliver Kopp
    Aug 24, 2012 @ 07:18:03

    Das ist ja wirklich kompliziert. Bin gespannt wielange du brauchst um es zu verinnerlichen.
    Oli

    Antwort

  2. Vallartina
    Aug 24, 2012 @ 19:08:57

    Also einfach ist was anderes….
    Viel Erfolg beim Zahlen-Spiel! 🙂

    Antwort

  3. Gerti
    Sep 05, 2012 @ 07:36:36

    Mir raucht schon der Kopf vom lesen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: